Go to content Go to navigation Go to search

The Listener

Blog für klassische Musik und mehr! ...seit 2003

Musikalische Glücksfälle, tontechnisches Desaster

Die Kolumne: "Listening for the-listener": Christoph Schlüren

von Christoph Schlüren  •  6. Februar 2013

Christoph Schlüren. Foto: ⓒ Maximilian Rossner

Mit großer Freude begrüßt the-listener.de den namhaften Dirigenten, Musiker-Mentoren und Journalisten Christoph Schlüren, der ab sofort in loser Reihenfolge und in Form einer Online-Kolumne ausgewählte CDs aus dem Programm der namhaften Labels für the-listener.de rezensieren wird.

Christoph Schlüren studierte von 1981 bis 1996 bei Sergiu Celibidache Dirigieren und Musikalische Phänomenologie, ergänzt durch ein universitäres Studium der Musikwissenschaft, Philosophie und der Geschichte der Naturwissenschaften.

Als Leiter des Kammerorchesters „Symphonia Momentum“, als künstlerscher Berater und musikalischer Coach für namhafte Künstler sowie als Mitgründer des engagierten neuen CD-Labels „Aldilà Records“ trägt er aktiv zum Musikgeschehen im deutschsprachigen Raum bei. Zudem ist er einer der einflussreichen Musikautoren unserer Zeit und schreibt für unterschiedliche Fachzeitschriften und Feuilletons sowie wissenschaftliche Fachorgane.

Für the-listener.de rezensiert er im zweiten Teil seiner Kolumne „Listening for the-listener“ historische Respighi-Einspielungen. (RA)

Nocturnes
Michael Landrum

• • • • •

Nocturnes

Mit Michael Landrum auf den Spuren des musikalischen Nachtstücks

von Rainer Aschemeier  •  31. Oktober 2012
Katalog-Nr.: DSL-92158 / EAN: 053479215826

In der ominösen Welt der Klavierminiaturen gab und gibt es Mini-Genres, die es quasi nirgendwo anders gibt. Oft existieren sie unter dem Tarnmantel von Tanzbezeichnung wie etwa „Polonaise“ oder „Ecossaise“, usw. Aber es gibt auch die sogenannte „Bagatelle“, die – spätestens seit Beethoven wissen wir’s – oft alles andere als Bagatellcharakter hat und viele weitere, meist ziemlich schwammige Bezeichnungen.
Zu den schwammigsten, aber auch geheimnisumwittertsten zählt das Nocturne – zu deutsch etwa: Nachtstück. Es wurde im 19. Jahrhundert kreiert, und zwar nicht, wie viele denken, von Frédéric Chopin, sondern von niemand Geringerem als dem genialen irischen Komponisten John Field.

Tips:

Volltext-Suche
Mit der Volltextsuche könnt Ihr alle aktuellen und alten Artikel nach Schlüsselwörtern durchsuchen. Die Suche beginnt direkt beim Tippen und zeigt immer zur aktuellen Eingabe passende Ergebnisse an. Eine ausführliche Ergebnisliste bekommt man nach Eingabe der Zeilentaste (Return). Es kann aber auch mit den Pfeiltasten in der kleinen Ergebnisliste geblätternt und mit Return ein Eintrag ausgewählt werden.

Suche nach Datum
Einfach gewünschtes Jahr und gewünschten Monat anklicken, dann erscheinen die passenden Einträge daneben.

Schlüsselworte
Hier seht Ihr eine Schlüsselwort-Wolke, an der Ihr vorhandene Schlüsselworte sehen und Euch passende Artikel per Mausklick anzeigen lassen könnt. Die Textgröße jedes Schlüsselwortes zeigt Euch direkt an, wie häufig jedes durch einzelne Artikel, Reviews etc. „belegt“ ist.